BUNDjugend  

Workshopüberblick

Hier kommen nach und nach die Workshops für den JAK 2022.

 

Samstag 29.10.

Sonntag 30.10.

Workshop Aktionstraining Ziviler Ungehorsam, Marc Amman:
Das absichtliche Übertreten von Gesetzen als politische Aktion (Ziviler Ungehorsam) hat eine lange Tradition in der Bürgerrechts-, Friedens- und Umweltbewegung.
Auch in der Klimagerechtigkeitsbewegung gibt es immer wieder Zivilen Ungehorsam: Von Ende Gelände, der letzten Generation, Extinction Rebellion und anderen.
In diesem Aktionstraining tauschen wir uns über den Sinn solcher Aktionen aus und probieren in Rollenspielen und Übungen, wie es ist, an gewaltfreien Blockaden teil zu nehmen.

Montag 31.10.

Workshop zum Thema Bienen von der Jugendgruppe aus Vaihingen, Enz

Die Jugendgruppe hat Bienen und wird uns alles Wissenswerte, Interessante vermitteln.

Dienstag 1.11.

Exkursion SoLaWi Tübingen, Klaus Gräff:
Wir besuchen die SoLaWi Tübingen. Einerseits wird uns das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) erklärt, andererseits dürfen wir auch mit anpacken.

Mittwoch 2.11.

Exkursion mit Barbara Lupp vom BUND Tübingen: Stadtnatur – unverzichtbar oder “nice to have”?

Wir werden in der Tübinger Südstadt mehr oder weniger vielfältige Stadtnatur-Flächen aufsuchen, überlegen, welche Funktionen sie einnehmen (können) und wo es Defizite gibt. Außerdem über die Grenzen der Nachverdichtung insbesondere hinsichtlich Klimawandel und Naherholung (Stichwort: Doppelte Innenentwicklung) diskutieren und schließlich noch ein “Stückle Wildnis” im Stadtrandbereich besuchen. Weitere Infos u. a. hier

 

Wichtig: Wir geben uns viel Mühe beim Programm planen und organisieren. Ein Programm zu haben bedeutet aber nicht, dass alle daran teilnehmen müssen. Der JAK soll auch ein Ort der Freiräume und Eigeninitiative sein! Es gibt vor Ort viele Möglichkeiten mitzugestalten.
Mehr dazu erfährst du bei den Alternativecken