BUNDjugend  

Hörzu! und Zerreißprobe

Samstagabend (02.11.19) werden Hörzu! und Zerreißprobe, zwei Bands der Rotzfrechen Asphaltkultur, bei uns zu Gast sein.

Zerreißprobe ist ein überregionales Musikkollektiv und eine musikalische Positionierung. Wortwitz und Wut in Tönen. Eine Band (e) mit sieben an Instrumenten rotierende Sänger*innen und theatralen Einlagen. Geige, Kontrabass, Gitarren, Ukulele, Melodica, Akkordeon, Schlagzeug, Vielstimmigkeit und Message – ein Spiel mit der Zerreißprobe. Zerreißprobe kann witzig sein und auch etwas weh tun. Die Wurzeln liegen in der Straßenmusik und als Teil der Rotzfrechen Asphaltkultur (RAK) musiziert Zerreißprobe Bilder der Zukunft, den Kampf unserer Zeit und kann den Akku aufladen.

Hörzu! spielt – als Trio mit vielfältigen Klein- und Großinstrumenten und dem Willen nach besseren  Verhältnissen bewaffnet – politische Straßenmusik, erzählt Geschichten und verortet sich irgendwo zwischen Kleinkunztpunx, Liedermachingoffbeats und performing melody. Ein sprachlicher Versuch von Humor ist dabei wesentlicher Bestandteil der Darbietungen, denn ohne ihn wird es weder jetzt noch nach der Revolution heiter.

Hier könnt ihr schon mal in ihr gemeinsames Album reinhören.

Hier erfahrt ihr mehr über Hörzu!, hier über Zerreißprobe.